magischemomente-art

Buchtitel:
Dem Regenbogen Farbe geben

Von Traumen und Träumen

fabel

Dem Regenbogen Farbe geben                     Tierfabel mit vielen farbigen Bildern, 168 Seiten      19,80 €

Tierfabel - Protagonisten

Das Leben im Graugrüntal

Heute ist ein warmer Tag im Graugrüntal.
Wie immer, lauwarm, schon jetzt.
Dabei ist es noch früh am Morgen.
Nebel hängt über dem Tal.
Nicht leicht, nicht schwer,
einfach hellgrau.
Nicht durchsichtig, nicht dicht,
wie ein schwebendes Nichts.

Buchtitel:
Autorin spurlos verschwunden

Autorin spurlos verschwunden                    Kurzgeschichten mit vielen farbigen Bildern, 100 Seiten      9,90 €

9 Kurzgeschichten

Buchtitel: Autorin spurlos verschwunden

Wenn Sie ein Buch bestellen möchten, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail.

Am Meer oder Jan Anselm kam ohne Mehl nach Hause

Anna Rosa wartete seit Stunden auf Jan Anselm und den Sack Mehl. Zum Brotbacken war es jetzt zu spät. Wo steckte er nur? Es ging bereits auf zwanzig Uhr. Anna Rosa machte sich Sorgen. Ab morgen würde die Straße für eine Woche wegen Bauarbeiten gesperrt. Keine Einkäufe möglich. Der Aushang an der Ortseinfahrt gab das seit langem bekannt und das Dorf lag rund fünfzig Kilometer entfernt. Anna Rosa schaute aus dem Küchenfenster. Was suchten sie in dieser Einsamkeit? ...

"Autorin spurlos verschwunden"

Diese Schlagzeile flatterte in schwarzen Großbuchstaben an der Litfaßsäule, dem Aufsteller am Kiosk und an den Gartenmauern. Aber das war nur ein Gedanke. Andra hielt ihren neuen Roman in Händen. Dass er auf der Bestsellerliste platziert war, erstaunte sie. Sie hatte Mut gehabt und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Wie viele verrückte Dinge hatte sie sich ausgedacht und den Menschen schien es zu gefallen. Sie legte ihr Buch beiseite und beschloss, die Küche auf Hochglanz zu bringen.
Ordnung machte sie immer irgendwie glücklich. ...

Lebensberechtigungsschein

Birthe saß auf einem der glatten Holzstühle in der ersten Reihe im Einwohnermeldeamt und starrte auf den digitalen Bildschirm. Klack, die Nummer 8269 leuchtete jetzt rot. „Nr. 8269, bitte kommen Sie ins Zimmer 2001. Ihr Lebensberechtigungsschein liegt zur Abholung bereit!“, verkündete die Stimme aus dem Lautsprecher. Birthe stand auf und bewegte sich quer durch den menschenleeren Warteraum. Im Gang bog sie nach links ab. Zimmer 2001. Sie klopfte. „Herein.“ Birthe öffnete langsam die Tür und ließ ihren Blick schweifen. In der lichtdurchfluteten Halle saßen ungefähr fünfzig Beamte. Graue Schreibtische auf schwarzem Grund ...